Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

vwd aktuell –
News, Termine, Veranstaltungen

Termine

Aktuelle Nachrichten zu Märkten, Wirtschaft und Unternehmen

Newsroom

Business Wire

Mynewsdesk

11.02.2019 Mynewsdesk: Musterbeispiel aus dem Mittelstand: Unternehmenskultur als Erfolgsfaktor bei First Debit

Hamm, im Februar 2019 - Über Finanzspritzen in Millionenhöhe für Fintechs wird allzu gerne berichtet, Erfolgsmeldungen aus dem deutschen Mittelstand sind dagegen eher selten. Dabei gibt es immer wieder gute Beispiele, wie sich inhabergeführte Unternehmen aus der Finanzbranche nach einem gelungenen Generationenwechsel durch dynamisches Handeln positiv entwickeln, organisch wachsen und dadurch neue Arbeitsplätze für Fachkräfte schaffen. Die First Debit GmbH ist ein echtes Musterbeispiel: Der Spezialist für digitales Forderungsmanagement hat Ende letzten Jahres eine neue, großzügige Firmenzentrale im westfälischen Hamm bezogen. Als Ergebnis einer Unternehmenskultur, die vor allem auf den Menschen setzt.

 

 

 

Mehr Platz für organisches Wachstum

Der Umzug war dringend nötig, platzte doch die alte Firmenzentrale aus allen Nähten. Vor rund sieben Jahren mit zehn Mitarbeitern gestartet, brauchten die inzwischen über 40 Kolleginnen und Kollegen der First Debit einfach mehr Platz, um dem stetigen Wachstumskurs gerecht zu werden. Das neue Gebäude mit 1.600 Quadratmetern Gesamtfläche ist nun deutlich größer, mit Sozial- und Hygienebereichen sowie Besprechungsräumen auf jeder Etage. Das Farbkonzept ihrer neuen, großzügig ausgelegten Büros konnten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Rahmen eines Workshops mitgestalten. Schon seit dem 15. Dezember letzten Jahres wird in der neuen ‚Standortverwaltung‘ gearbeitet. Für die aufwendige Modernisierung der Immobilie investierte die Firma einen hohen sechsstelligen Betrag, unter anderem in eine Photovoltaik-Anlage, eine neue Heizungsanlage und Glastüren für die hellen und modernen Büroräume. "Dank der guten Planung haben unsere Kunden vom Umzug nichts mitbekommen", berichtet Geschäftsführer Tobias Domnowski, der das Unternehmen nach dem erfolgreichen Generationenwechsel leitet.

 

 

 

Technologische Innovation und neue Unternehmensbereiche sind Garant für den Erfolg

Maßgeblich für den beeindruckenden Wachstumskurs sind zwei wichtige Weichenstellungen der letzten Jahre: Weil man sehr früh auf Digitalisierung setzte, können Schuldner bereits seit 2013 über ein Online-Portal per Self-Service eine individuelle Zahlungsvereinbarung treffen oder per Paypal bezahlen. Im Jahr 2018 startete dann die erste App, die ohne Medienbrüche die Fähigkeiten mobiler Endgeräte mit modernem Inkasso verbindet. Über die App für Smartphone oder Tablet sind Bonitätsauskünfte aller führenden Auskunfteien über Privatpersonen oder Unternehmen in Echtzeit abrufbar, ebenso die direkte Übergabe offener Forderungen ins Inkasso über eine integrierte Scan-Funktion.

 

Forderungskauf und Inkasso für die Fitnessbranche

Die Marke ‚debifit‘ hat sich seit einigen Jahren als leistungsstarker Partner für Fitnessstudios und Gesundheitsanlagen einen Namen gemacht. Die digitalen Forderungsmanagement-Lösungen sind besonders auf die spezifischen Anforderungen und rechtlichen Rahmenbedingungen der Zielgruppe zugeschnitten. In diesem Zusammenhang wurde im Jahr 2012 gemeinsam mit einem langjährigen Geschäftspartner die First Debit Invest gegründet. Das Unternehmen kauft Forderungen auf, um Kunden zu sofortiger Liquidität zu verhelfen.

 

Innovation mit Tradition

Der Firmengründer Reinhard Domnowski hat sich 1980 selbständig gemacht und die deutsche Forderungsmanagement- und Inkasso-Branche wesentlich mitgeprägt, auch indem er von Anfang an auf den Einsatz zeitgemäßer Technologie setzte. Seit 2012 ist sein Sohn Tobias Domnowski mit an Bord und leitet nach seinerAusbildung im elterlichen Betrieb und dem anschließenden BWL-Studium inzwischen als Geschäftsführer die Geschicke des Unternehmens. Am Beispiel First Debit zeigt sich auch ganz deutlich, wie ein erfolgreicher Generationenwechsel gelingen kann. Und Tobias Domnowski ist sich sicher, das auch in den kommenden Jahren die Erfolgskurve weiter nach oben zeigen wird: "Wir haben uns als Familienunternehmen auf dem Markt einen überaus guten Ruf und eine hervorragende Position als technischer Vorreiter erarbeitet. Vor allem, weil wir als inhabergeführtes Unternehmen im Sinne unserer Kunden agieren und nicht von fremden Investoren getrieben werden."

 

 

Diese Pressemitteilung: www.mynewsdesk.com/de/comfact/pressreleases/musterbeispiel-aus-dem-mittelstand-unternehmenskultur-als-erfolgsfaktor-bei-first-debit-2834757 wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Comfact Pressebüro: www.mynewsdesk.com/de/comfact

 

=== Pressekontakt ===

 

Nicolai Jereb

 

Comfact Pressebüro

Gustavstraße 4

45219

Essen-Kettwig

 

EMail: nicolai.jereb@comfact.de

Telefon: 020549391277

 

 

=== Comfact Pressebüro ===

 

First Debit - Die Spezialisten für digitales Forderungsmanagement

First Debit ist der inhabergeführte Spezialist für digitales Forderungsmanagement mit Auftraggebern aus ganz unterschiedlichen Branchen: Onlineshops, Handwerker, Versicherungen oder Fitnessstudios setzen auf den individuellen, effektiven und transparenten Service in professioneller und partnerschaftlicher Zusammenarbeit.

 

Dabei sind 40 Jahre Erfahrung nur die eine Seite der Medaille. Auf der anderen stehen dynamische, digitale Prozesse, eine hochsichere Datenverarbeitung und ein motiviertes Team. Im Mittelpunkt stehen Prozessoptimierung, Wirtschafts- und Bonitätsauskünfte, Risikomanagement im E-Commerce sowie Forderungsmanagement und Inkasso.

 

First Debit ist Mitglied im Bundesverband Deutscher Inkasso Unternehmen e.V (http://www.inkasso.de) und der Gesellschaft für Datenschutz und Datensicherheit e. V. (http://www.gdd.de).

 

 

 

 

(Mynewsdesk)

GlobeNewswire

Newsletter



Fordern Sie unsere kostenlosen Newsletter an und Sie erhalten aktuelle
Informationen zu vwd und unseren Produkten und Lösungen. 

Kontakt

Zentrale

vwd Vereinigte Wirtschaftsdienste GmbH
Mainzer Landstraße 178 – 190
60327 Frankfurt am Main

Telefon: +49 69 50701-0
E-Mail: dialog(at)vwd.com

Presse

Ihre Anfragen beantwortet Ihnen gern
Christiane Kaczmarek-Schempp.

Telefon: +49 69 50701-286
E-Mail: ckaczmarek(at)vwd.com